Wo soll ein KMU anfangen, wenn es im Internet sichtbar sein möchte? Mein Tipp: Google My Business. Mit dem Einrichten eines Profils bei Google erreichst du als Firmeninhaber/-in mit geringem Aufwand, dass dein Geschäft dort präsent ist, wo nach deinem Angebot gesucht wird: In der Google Suche und vor allem auf Google Maps. Unverzichtbar ist dies heute für Geschäfte, die von Kunden aufgesucht werden (wollen). Doch auch Brands können sich über Google My Business online vermarkten. – Und erst noch kostenlos!

Was nützt das? Nehmen wir an, Moritz ist neu in Zürich und braucht neue Schuhe. Er ruft Google Maps auf seinem Handy auf und sucht nach «Herrenschuhladen Zürich». Google Maps zeigt an, dass der nächste Laden «Herrenschuhe Action & Fashion» ist. Weil der Schuhladen ein Profil bei Goolge My Business eingerichtet hat, sieht Moritz gleich, wann der Laden geöffnet ist. Nun möchte er gerne wissen, ob es da auch Schuhe gibt, die seinem Geschmack und seinen Preisvorstellungen entsprechen. In diesem Fall tippt er auf den «Virtuellen Rundgang», den der Schuhladen auf seinem Profil veröffentlicht hat. So kann sich Moritz auf seinem Handy schon mal im Laden «umsehen». Moritz sieht einige Schuhmodelle, die ihm gefallen, und macht sich auf den Weg – und der Schuhladen hat einen neuen Kunden! 

Das ist der wichtigste Grund für KMU, ein vollständiges Profil auf Google einzurichten: Location Based Marketing, also dann bei der Suche sichtbar zu sein, wenn jemand mit Kaufinteresse nach einem Geschäft in der Nähe sucht, z.B. einen Laden, ein Restaurant, eine Bar, oder auch Dienstleister wie Coiffeur, Beauty Salon oder ein Tattoo Studio usw.

Weitere Vorteile von Google My Business:

  • Korrekte und vollständige Daten: Weist du, dass deine Firma möglicherweise auf Maps angezeigt wird, auch wenn du keinen Google My Business Eintrag hast? Google sucht selbständig nach Informationen über Firmen und erstellt daraus rudimentäre Firmenprofile, die auf Google Maps angezeigt werden. Das Problem dabei: Die so angezeigten Daten sind sicher unvollständig und oft veraltet. Das macht einen schlechten Eindruck! Bevor du also auf Google My Business ein neues Profil erstellst, musst du unbedingt auf Maps nach einem vorhandenen Eintrag suchen. Falls ein solcher vorhanden ist, solltest du dich «Als Inhaber eintragen». Nach der ersten Registrierung erhältst du innert einigen Tagen einen Bestätigungscode per Post. Nach der Bestätigung kannst du deine Daten selber verwalten, korrigieren und vervollständigen.
  • Statistiken: Google My Business zeigt dir an, wie oft deine Firma bei der Suche auf Google angezeigt wurde. Du erfährst, wie oft jemand auf deinen Eintrag geklickt hat und wie oft jemand die Wegbeschreibung aufgerufen hat.
  • Bilder: Menschen orientieren sich visuell. Mit einigen Bildern vermittelst du einen Eindruck von der Ambiance in deinem Geschäft, kannst dein Angebot zeigen und durch eine Aussenansicht machst du es einfacher für deine Kunden, dein Geschäft zu finden.
  • Virtuelle Rundgänge: Sicher hast du schon Street View von Google genutzt, um dich an einem Ort umzusehen, wo du gerne hin möchtest, z.B. bevor du in die Ferien fährst. Ein virtueller Rundgang vermittelt Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Weisst du, dass du auch von deinem Geschäft einen virtuellen Rundgang erstellen kannst? Einzelne einfache Panoramabilder kannst du sogar selber mit deinem Handy erstellen und kostenlos in deinem Google My Business Profil veröffentlichen. Für einen hochwertigen Rundgang musst du dich an einen Fotografen wenden, der für Google Street View zertifiziert ist (z.B. mich!). Die meisten Fotografen helfen dir auch beim Einrichten deines Profils auf Google My Business, wenn du das nicht selber machen möchtest.
  • Verbesserung deiner SEO: Dein Eintrag bei Google My Business hilft nicht nur direkt deiner Sichtbarkeit auf Google sondern verbessert auch das Ranking deiner Website bei der Google Suche. Dieser Eintrag ist das wirksamste Mittel für deine SEO (Search Engine Optimization), das du ausserhalb deiner Website anwenden kannst! Besonders gut funktioniert das, wenn du regelmässig Aktualisierungen auf Google My Business veröffentlichst.
  • Bewertungen: Frage deine Kunden nach Bewertungen auf Google. Positive Bewertungen wirken wie Öl im Getriebe deines online Marketings. Kleiner Tipp: Wenn du Kunden für abgegebene Bewertungen ein kleines Geschenk in Aussicht stellst, erhältst du auch mehr Bewertungen. Die Bewertungen kannst du auf Google My Business auch beantworten.
  • Verwaltung per App auf dem Mobiltelefon: Google My Business kannst du sehr einfach mit der App von Google verwalten. Z.B. kannst du mit deinem Handy ein Foto eines neuen Artikels in deinem Sortiment aufnehmen und direkt als Aktualisierung auf deinem Profil veröffentlichen. Die App gibt es kostenlos für Android und iPhone.

Weitere Informationen von Google über Google My Business: www.google.ch/business

Comment